• LEGAL HACKATHON COLOGNE 2022

SEPTEMBER 16. – 18. 2022

Legal Hackathon 2022

Der Legal Hackathon ist zurück in Präsenz: Los geht es am Freitag, 16. September, mit den Ideenpitches und der Zusammenstellung der Teams. Dann wird das gesamte Wochenende an der Umsetzung gearbeitet. Setzt Eure Ideen mit einer Mischung aus Konzeption und praktischer Visualisierung um und überzeugt dann am Sonntag unsere hochkarätige Jury von Eurer Idee. Natürlich sorgen wir auch wieder für Verpflegung und etwas Abwechslung.

Weitere Informationen zu Jury, Rahmenprogramm und Ablauf folgen in Kürze. Seid gespannt!

Die Teilnahme ist wie gewohnt komplett kostenlos.

Challenges



Herausforderung: Digitalisierung der Justiz

Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit in der deutschen Justiz verändert und sie zu einer Digitalisierung, beispielsweise in Form von Videoverhandlungen, gezwungen. Außerdem müssen Rechtsanwält:innen ihre Schriftsätze seit dem 01.01.2022 elektronisch über das besondere elektronische Anwaltspostfachs (beA) einreichen und ab dem 01.01.2026 sollen Akten in Rechtssachen ausschließlich elektronisch geführt werden. Mit Hilfe welcher innovativen Lösungen kann dieser Digitalisierungsschub weiter fortgeführt werden? Welche digitalen Rechtsprodukte können die Digitalisierung der Justiz schon jetzt weiter vorantreiben?

Herausforderung: Zugang zur Justiz

Unter dem „Zugang zur Justiz“ versteht die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) das „Recht, das den Einzelnen befähigt, andere Rechte geltend zu machen“. Trotz theoretischer Möglichkeit der Geltendmachung der Rechte stoßen Bürger:innen regelmäßig an ihre Grenzen bei der Wahrnehmung bzw. Durchsetzung ihrer Rechte. Oftmals ist bereits mangelndes Wissen hinsichtlich vertraglicher oder gesetzlicher Ansprüche ein Grund für die fehlende Durchsetzung. Wer seine Rechte bzw. Ansprüche nicht kennt, wird sie auch nicht wahrnehmen bzw. durchsetzen können. Aber auch finanzielle Aspekte sowie eine Abwägung zwischen Aufwand und eventuellem Nutzen lassen Bürger:innen oft von einer Rechtswahrnehmung Abstand nehmen. Welche innovativen Lösungen, die sich der „Access to Justice“-Problematik annehmen, könnten Bürger:innen helfen?

Herausforderung: Vereinfachung juristischer Arbeit im Zuge der Kriegssituation in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine führt neben menschlichem Leid auch zu wirtschaftlichen Problemen, die auch die deutsche Wirtschaft auf eine harte Probe stellen. Unzählige rechtliche Fragen kommen auf, die beispielsweise mit den verhängten Sanktionen oder gestörten Lieferketten in Verbindung stehen. Mandant:innnen stehen oftmals vor dem Problem nicht zu wissen, ob ihnen auch in dieser Situation noch rechtliche Ansprüche zustehen und ob eine Geltendmachung überhaupt möglich bzw. wirtschaftlich sinnvoll ist. Rechtsanwält:innen stehen vor der Herausforderung, eine Vielzahl sich stetig ändernder Verordnungen im Blick zu haben und eine bestmögliche Lösung zu finden. Wie können digitale Rechtsprodukte Anwaltskanzleien bei einer rechtssicheren Beratung von Mandant:innen unterstützen, die von den Folgen des Ukraine-Kriegs betroffen sind?

Herausforderung: Gesetzgebung und technische Innovation

Nach langer Verhandlung traten am 01.01.2022 die Regelungen zu Verträgen über digitale Produkte nach §§ 327 ff. BGB in Kraft. Möglicherweise entsprechen diese Regelungen jetzt schon, oder zumindest in naher Zukunft, nicht mehr dem aktuellen und stetig ändernden Stand der Technik. Wie können digitale Rechtsprodukte dazu beitragen, dass die Gesetzgebung in Zukunft schneller handlungsfähig ist und mit technischer Innovation mithalten kann?

Herausforderung: Cloud-Computing und IT-Outsourcing

Die Auslagerung der Datenspeicherung ist ein stetig wachsender Wirtschaftszweig. Neben einer Arbeitserleichterung können Cloud-Computing und Co. aber auch rechtliche Risiken mit sich bringen, die bei Missachtung schwerwiegende Folgen haben können. Wie können digitale Tools Anwaltskanzleien, Unternehmen oder auch Bürger:innen dabei helfen, rechtssicher zu ihren Gunsten von Cloud-Computing und IT-Outsourcing zu profitieren?

Agenda



Änderungen noch vorbehalten

Rückblick-Galerie Legal Hackathon 2019-2021

X

Impressionen

Legal Hackathon 2021

Videorückblick

Legal Hackathon 2020

Impressionen

Legal Hackathon 2020

Videorückblick

Legal Hackathon 2019

Impressionen

Legal Hackathon 2019

Location

WKD

WKEINS
Wolters Kluwer-Straße 1
50354 Hürth

Der Legal Hackathon 2022 findet im Hauptquartier von Wolters Kluwer in Hürth statt. WKEINS ist ein modernes Gebäude mit großer Lounge und Dachterrasse, das 2020 eröffnet wurde. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Zudem erreicht Ihr WKEINS auch gut mit der KVB-Linie 18 (Haltestelle Kiebitzweg), die unter anderem auch am Kölner und Bonner Hauptbahnhof hält.
WKEINS
WKEINS
WKEINS
WKEINS
WKEINS
karte

Sponsoren und Partner

Co-Hosts & Main Sponsors
WKD
Ebner Stolz
Co-Hosts & Themenpartner
Gateway Exzellenz Start-up Center Universität zu Köln
Start-Up Center
Legal Tech Lab Cologne
Schirmherrschaft
Bundesministerium der Justiz
Medienpartner
rLTO
legal-tech-verzeichnis.de
legal-tech.de